VAR hin oder her: Der beste Videoschiedsrichter bringt nichts, wenn anscheinend jeder die Handregel interpretiert wie er will. Beispiel natürlich jetzt (da Schalker): Handspiel von Th.Hazard (BVB) im Derby. Der Ball fliegt an den ausgestreckten Arm. Klar Hand. Ein Rätsel, warum der Schiedsrichter sich die Szene nicht mal selbst anschaut. Gestern gegen Augsburg war das von Oczipka natürlich klar Hand. Hätte ich auch gegeben. Aber warum nicht gegen BVB? Von der Partie gegen Bayern mal abzusehen (2mal GANZ klar Hand). Jeder macht da irgendwie wie er will und das hilft niemandem weiter...

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.